Ligatagebuch Jugend

Max, Jeremy, Ryan und Yves

Zum ersten Mal können wir eine eigene Jugendmannschaft stellen und sogar unsere Jasmin als Gastspielerin verleihen 🙂 .

  1. Spieltag

Sch…ade! Gleich am ersten Spieltag konnten nur Jeremy und Ryan antreten. Maxi war in England und Yves krank. Somit natürlich kein Spiel gewonnen.

ABER: beim nächsten Start können wir aus dem Vollen schöpfen! Ich bin sicher, die Jungs holen kräftig auf!

2. Spieltag

Jaaaa… wenn wir denn vollständig sind! 4 Spiele gewonnen und die höchste Mannschaftsserie.
Spitzenklasse!
Wir laufen noch unseren Punkten vom ersten Spieltag hinterher, haben aber schon den 4. Platz erreicht.
Wenn alles klappt, ist der 3. Platz in Reichweite. Das soll unser nächstes Nahziel sein. Maxi schaffte sein erstes 200’er. Die Stimmung war gut und wir freuen uns auf den nächsten Start.

3. Spieltag

Leider fristete ich diesen Spieltag krankheitsbedingt im Bett und konnte damit meine jungen Männer nicht wirklich motivieren.

Maxi spielte eine tolle Serie und hatte auch noch das höchste Spiel mit 225 Pins. Tolle Leistung, Glückwunsch!

Yves und Ryan hätten vielleicht etwas mehr werfen können. Dennoch wurden 3 Spiele gewonnen und der Abstand auf den 3. Platz verringert.

Wir bleiben dran!

4. Spieltag

So macht Bowling und auch das Anfeuern Spaß 🙂 !

Alle Spiele gewonnen und tatsächlich auf dem 2. Platz! Gar nicht auszudenken, was gewesen wäre, wenn wir am ersten Start nicht hätten zu 2 spielen müssen…

Aber umso schöner ist es, dass wir uns schon am 4. Spieltag erfolgreich hoch gekämpft haben.

Klasse Jungs, weiter so! Vielleicht…. Na, schauen wir mal 🙂 !

5. Spieltag

WOW! 210’er Schnitt… So mal am Sonntag 😉 . TOP! Locker, souverän, wie ein „Großer“. Maxi hat nicht nur den höchsten Schnitt in seiner Liga gespielt, sondern auch den 2-höchsten Schnitt auf der Halle mit der parallel spielenden Landesliga Jugend!

Yves spielt recht konstant und geht unbeirrbar seinen Bowlingweg. Mit etwas mehr Training könnte er sein Potential ausschöpfen und noch einmal einen großen Schritt nach vorn machen.

Jeremy weiß noch nicht so genau, ob mit 2 Händen oder konventionell. Schauen wir mal, wohin bei ihm die Reise geht.

Die Jungs haben bisher eine klasse Saison gespielt und es macht wirklich Spaß dabei zu sein!

6. Spieltag

Alles in Allem…hmmm…naja…Egal, nennen wir es OK!

Der Abstand auf Platz 1 ist deutlich gewachsen und der Abstand zu Platz 3 stabil geblieben. Jedoch ist es ein großer Luxus in der Saison ausprobieren zu dürfen, ob einhändig oder konventionell besser ist…

Ideal ist sicherlich mit allen Händen in allen Variationen bowlen zu können. Doch neben guter körperlicher Verfassung setzt das auch viel Techniktraining voraus, was sehr zeitintensiv ist und von Schülern in unserem Sport nicht investiert werden kann.

Sehen wir diese Saison als Trainingsliga und schauen mal, wohin die Reise geht.

Dieser Beitrag wurde unter BBV veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.